« TIE-Interceptor | Main | Mandalorianer »

Montag, März 08, 2010

TIE-Fighter

Der TIE-Fighter ist das Imperiale Standard-Kampffahrzeug im Star-Wars-Universum. In der Geschichte der ursprünglichen Trilogie hinweg werden viele TIE-Fighter gezeigt. In den Filmen selbst erhält man wenig technische Informationen über die Fahrzeuge, aber das Expanded Universe kann mit ausgiebigen Details aufwarten.

Der TIE-Fighter wurde von Sienar Fleet Systems hergestellt. Sie sind zwar sehr wendig, besitzen dafür aber auch keine Schutzschilde, wodurch sie leicht zerstört werden können. Standardmäßig besitzen die TIE-Fighter keine Kanonenrohre, diese können aber nachträglich hinzugefügt werden.

Entgegen weit verbreitetem Glauben besitzen die Schiffe keine Schleudersitze. Durch die Natur des Krieges im Weltall bevorzugen es die Piloten lieber, schnell zu sterben, als langsam im Weltall zu ersticken.

Die TIE-Fighter sowie deren Piloten werden von hohen Imperial Offizieren als austauschbar betrachtet (die Piloten selbst betrachten sich ebenfalls aus austauschbar). Wie die Imperialen Sturmtruppen auch besitzt jeder TIE-Pilot eine Nummer, wie z.B. DS-61-2. Die Waffen eines TIE-Fighters sind alleine ziemlich schwach, obwohl ein direkter Treffer auf ein Raum- oder normalgroßes Transportschiff dieses zerstören kann. TIEs sind so ausgelegt, dass sie immer in Massen angreifen.

Der ursprüngliche TIE-Fighter war mit weit schwergewichtigeren X-Wing-Fightern gleichwertig, hatte dafür aber zahlenmäßigen Vorteil. Ein neuere Variante, der TIE/In "Line" Fighter besaß verbesserte Triebwerke und übertraf damit die damaligen Kampffahrzeuge der Rebellen. Der TIE/In sollte eigentlich den TIE-Interceptor ablösen, aber durch den Zusammenbruch und die Zersplitterung der Imperialen Regierung kam es nie dazu.

In den X-Wing/TIE-Fighter Computerspielen ist der TIE-Fighter nicht mit wiederaufladbaren Schutzschilden ausgestattet wie die Rebellenfahrzeuge oder andere Schiffe des Imperiums. In Massen sind sie sehr gefährlich, aber im Einzelkampf ziemlich hilflos, was dazu führt, dass man im Spiel eigentlich so gut wie nie alleine auf ein modernes Rebellenfahrzeug losgeschickt wird.

TIE ist übrigens eine Abkürzung für "Twin Ion Engine" und die Form des Schiffes wurde von Fliegen inspiriert (solche an einem Kragen).

Andere Designs, die auf dem TIE-Fighter basieren, sind der TIE-Advanced, TIE-Bomber und der TIE-Defender.

Posted by at 9:33 AM
Categories: Star Wars - Episode 4