« Ray Park | Main | General Grievous »

Montag, Mai 03, 2010

Padmé Amidala Skywalker


Padmé Naberrie, besser bekannt als Padmé Amidala Skywalker, ist ein fiktionaler Charakter aus George Lucas Science-Fiction-Saga Star Wars, gespielt von der Schauspielerin Natalie Portman. Sie taucht zuerst in dem Film Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung als die junge Königin auf dem Planeten Naboo auf. In den weiteren sogenannten Vorgängerfilmen von Star Wars vertritt Padmé Amidala Naboo im Galaktischen Senat. Padmé ist die geheime Frau von Anakin Skywalker (Hayden Christensen) und Mutter von Luke Skywalker (Mark Hamill) und Prinzessin Leia Organa (Carrie Fisher).

Padmé Naberrie, die 46 Jahre vor den Ereignissen aus Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung (1977) in einem Bergdorf auf Naboo geboren wurde, ist in den einzelnen Filmen weiterhin auch als Königin Amidala und Senatorin Amidala bekannt. Sie gehört zu einer wichtigen Politikerin innerhalb des Galaktischen Senats und hält fest an den Prinzipien von Demokratie und Recht fest.

Die ersten Entwürfe zu Star Wars aus den 70er Jahren zeigen noch nicht die Rolle, die die Mutter von Luke und Leia in der Saga spielt. In Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) wird sie kurz erwähnt, aber erst als die Vorgängerfilme zwischen 1999 und 2005 gedreht wurden, werden die Details von Königin Amidalas Geschichte offenbart. Padmé Amidala wurde dabei in der Trilogie von der Schauspielerin Natalie Portman gespielt.


Auftritte

Als einer der Hauptcharaktere in Star Wars spielt Padmé Amidala eine wichtige Rolle in den Vorgängerfilmen. Zudem kommt sie auch in "Expanded Universe" vor, wo ihre Rolle in der Star Wars Galaxie ausserhalb der Filme erklärt wird. Padmé ist ausserdem die Protagonistin in zwei Star Wars Büchern.

Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Die Mutter von Luke Skywalker und Leia Organa wird zuerst in dem 1983 erschienenen Film Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter erwähnt, jedoch wird ihr Name nicht genannt. Im Ewok-Dorf auf dem Mond Endor erzählt Luke Leia, dass sie seine Schwester ist und dass der Sith-Lord Darth Vader ihr Vater sei. Als Luke sie befragt, ob sie sich noch an ihrer richtige Mutter erinnern kann, antwortet Leia, dass sie starb als Leia noch sehr jung war. Weiterhin erwähnt sie noch, dass sie sehr wunderschön, gütig, aber traurig war (obwohl ihre Mutter bei der Geburt starb). Luke erzählt ihr, dass er keine Erinnerung von ihr hat, und das Gespräch endet, indem Luke das Dorf verlässt, um sich Vader zu stellen.

Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung

Padmé Amidala erscheint erstmals in dem Vorgängerfilm "Die dunkle Bedrohung", welcher sich zeitlich 32 Jahre vor "Eine neue Hoffnung" abspielt. Padmé wird als die 14-jährige, demokratisch gewählte Königin von Naboo vorgestellt, die die Belagerung des Planeten durch die Handelsföderation beenden soll. Sie unternimmt einen Versuch, direkt mit dem Vizekönig der Föderation Nute Gunray zu verhandeln, doch dieser versucht derweil, sie umbringen zu lassen.

Padmé entkommt mit Hilfe des Jedi-Meisters Qui-Gon Jinn und seinem Padawan Obi-Wan Kenobi, jedoch wird die Gruppe gezwungen, auf dem Wüstenplaneten Tatooine zu landen. Padmé, die sich als Dienstmädchen verkleidet hat, trifft auf den 9-jährigen Sklaven Anakin Skywalker und seine Mutter Shmi Skywalker. Sie sieht Anakin bei seinem ersten Gewinn eines Podrennens zu und hilft schließlich bei seiner Befreiung mit.

Auf Coruscant angekommen, konsultiert Padmé den Senator Palpatine, der ihr rät, an den Senat appellieren, um Naboos Disput mit der Handelsföderation zu schlichten. Er überredet sie dazu, im Senat einen Antrag auf die Absetzung des Obersten Kanzlers Finis Valorum zu stellen, an dessen Stelle schließlich Palpatine gewählt wird.

Padmé weiss nicht, dass Palpatine in Wahrheit Darth Sidious ist, ein Sith-Lord, der die Handelsföderation manipuliert, um die Herrschaft über die Republik zu erlangen. Padmé kehrt nach Naboo zurück, um für die Freiheit ihres Planeten zu kämpfen und heuert hierfür die Gungan-Krieger von Jar Jar Binks sowie einen Bodyguard, Sabé, an, die als Padmés Double auftritt.

Als Sabé den Versuch unternimmt, einen Frieden zwischen Naboo und den Gungans auszuhandeln, schreitet Padmé ein und verrät ihre wahre Identität. Die Gungans stimmen zu, sie zu unterstützen und bieten an, die Droidenarmee durch eine Ablenkung vom Palast wegzulocken. Im Palast angekommen, stürmen Padmés Truppen den Thronsaal und nehmen den Vizekönig fest, wodurch die Handelsblockaden gegen Naboo ein für alle Mal beseitigt werden.

Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger

Ihren zweiten Auftritt hat Padmé Amidala in dem Film Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger (2002), welcher ein Jahrzehnt nach "Die dunkle Bedrohung" spielt. Sie vertritt Naboo im Galaktischen Senat und leitet eine Fraktion, die den "Military Creation Act" ablehnt, einem Beschluss, der für die Republik eine Armee aus Droiden erschaffen würde.

Während die Galaxie durch eine wachsende Separatistenbewegung bedroht wird, hat die Handelsföderation ein Kopfgeld auf Padmé ausgesetzt. Anakin Skywalker, inzwischen der Padawan von Obi-Wan Kenobi, wird mit ihrem Schutz beauftragt. Palpatine entsendet Padmé nach Naboo, um sich dort zu verstecken, wo sie und Anakin versuchen, trotz ihrer offensichtlichen Zuneigung zueinander, eine platonische Beziehung aufrecht zu erhalten.

Als Anakin eine schreckliche Vision hat und seine Mutter in Gefahr sieht, begleitet ihn Padmé nach Tatooine, um ihre Mutter von einer Bande von Sandleuten zu befreien, was jedoch fehlschlägt. Anakin kehrt mit der Leiche seiner Mutter zurück und gesteht Padmé unter Tränen, dass er den ganzen Stamm niedergemetzelt hat. Padmé ist sichtlich entsetzt von Anakins Tat, vergibt ihm aber schließlich.

Inzwischen erhalten sie eine Nachricht von Obi-Wan, der von dem Separatistenanführer Count Dooku auf dem Planeten Geonosis gefangen genommen wurde. Padmé und Anakin eilen ihm zu Hilfe, werden jedoch ebenfalls festgenommen und zum Tode verurteilt.

Beide gestehen die Liebe zueinander und werden noch in letzter Minute von den Jedi-Meistern Mace Windu und Yoda gerettet, welche eine Armee von Jedi und Klontruppen anführen. Diese Schlacht stellt auch den Startschuss der Klonkriege dar. Etwas später geben sich Padmé und Anakin in einer heimlichen Feier auf Naboo vor R2-D2 und C-3PO das Ja-Wort.

Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith

Ihren dritten Auftritt hat Padmé Amidala in dem Film Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith (2005), welcher drei Jahre nach den Ereignissen aus "Angriff der Klonkrieger" spielt.

Nachdem Anakin von einer Schlacht zurückkehrt, teilt ihm Padmé mit, dass sie schwanger sei. Padmé beobachtet mit zunehmendem Misstrauen, wie Palpatine zu einem Diktator wird und immer mehr Macht im Senat und in der Justiz an sich reisst.

Padmé bemerkt, dass sich Anakin, der eine schreckliche Vision von ihr hatte, verändert hat. Obwohl sie selbst nicht an seine Visionen glaubt, führt Anakins Angst um sie zu seinem Übertritt zur dunklen Seite der Macht und seiner Verwandlung in Darth Vader, indem Palpatine Anakin verspricht, ihm die Macht zu verleihen, Padmés Tod aufhalten zu können.


Die Schauspielerin Natalie Portman

George Lucas, Rick McCallum und Robin Gurland ließen 200 Schauspielerinnen für die Rolle von Padmé Amidala vorsprechen, von denen sie schließlich die 16-jährige Schauspielerin Natalie Portman auswählten.

Portman war dahingehend eine Ausnahme, als sie die Star-Wars-Filme vor ihrer Rolle selbst überhaupt nicht kannte. Auf jeden Fall war sie aber von ihrer Rolle als Königin begeistert, da sie in ihr auch gleichzeitig ein Vorbild für junge Frauen sah, weil sie eine charismatische Führungspersönlichkeit darstellte.



Die Kostüme

Viele der Kostüme von Padmé Amidala wurden den königlichen Kleidungsstilen verschiedener Kulturen entnommen. Zum Beispiel stammt die Idee für das Kleid, das Amidala in "Die dunkle Bedrohung" trägt, als sie vor dem Senat eine Rede hält, aus der mongolischen Herrschaftsmode der großen Kaiserin Börte, Frau von Genghis Khan, und auch von anderen Monarchen bis ins frühe 20. Jahrhundert.


 

Posted by at 9:11 PM
Edited on: Dienstag, Dezember 14, 2010 12:18 PM
Categories: Star Wars - Episode 1