« R2-D2 | Main | Owen Lars »

Montag, März 08, 2010

Grand Moff Tarkin

Grand Moff Wilhuff Tarkin ist ein fiktionaler Charakter aus dem Star-Wars-Universum, der in Episode 4: Eine neue Hoffnung vom britischen Schauspieler Peter Cushing gespielt wurde.

Als Kommandeur des ersten Todessterns zerstörte Grand Moff Tarkin Prinzessin Leias Heimatplaneten Alderaan einzig und allein als Demonstration seiner Macht. Er wurde in der Schlacht von Yavin getötet, als die Rebellen-Allianz den Todesstern zerstörte. Er kam ursprünglich vom Planeten Eriadu.

Grand Moff Tarkin galt als kaltblütiger Mörder. Einige Jahre nach der Errichtung des Galaktischen Imperiums stand eine große Gruppe von Demonstranten direkt unter seiner Landeplattform. Tarkin befahl seinem Schiff, zu landen, sodass infolge hunderte von Imperialen Bürgern verletzt und getötet wurden.

Dieses Ereignis ging als "Ghorman-Massaker" in die Geschichte ein und führte zur "Tarkin-Doktrin", welche jeglichem Widerspruch durch Staatsterorrismus zu entgegnen versuchte. Grand Moff Tarkin selbst sagte oft zum Imperator Palpatine, er solle durch die Furcht der Gewalt regieren, statt durch die Gewalt selbst.

Posted by at 2:31 PM
Categories: Star Wars - Episode 4