« Tusken-Räuber | Main | Schlacht von Endor »

Montag, März 08, 2010

Bail Prestor Organa

Bail Prestor Organa ist ein fiktionaler Charakter aus dem Star-Wars-Universum. Er ist der Adoptivvater von Prinzessin Leia und ein Freund von Obi-Wan Kenobi. In den Filmen wird Bail Organa von Jimmy Smits gespielt.

Organa wurde im Expanded Universe viele Male erwähnt, blieb aber bis Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger ungesichtet. Bail Organa wurde bei der Zerstörung von Alderaan durch den ersten Todesstern im Jahre 0 BBY getötet (in Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung).

Bail Organa war der einzige Sohn der Familie und hatte noch drei Schwestern: Rouge, Celly und Tia. Wie die meisten Nachkommen der Organa-Familie wurde Organa ausgebildet, um irgendwann den Senatssitz von Alderaan einzunehmen. Durch die Bemühungen einiger respektabler Staatsmänner wie Finis Valorum konnte Organa überzeugt werden, dass er sich im Senat gut machen würde.

Bail Organa diente der Galaktischen Republik während ihrer letzten Tage als Senator, indem er zuvor seinen Vorgänger Senator Bail Antilles abgelöst hatte. Obwohl er noch sehr neu war, erlangte er schnell die Aufmerksamkeit von Kanzler Palpatine, der mit ihm übereinstimmte, dass sich die Bürokratie in einer Stagnation befand.

Er baute zudem politische Beziehungen zu weiteren gleichgesinnten Senatoren auf, wie Garm Bel Iblis von Corellia, Padmé Amidala von Naboo, Doman Beruss von Illodia und Mon Mothma von Chandrila, mit welcher er eine sehr gute persönliche Beziehung hatte. Sein Wohnsitz auf Coruscant während seiner Zeit als Senator wurde Cantham Haus genannt. Organa wurde ausserdem auch ein guter Freund von Kanzler Valorum.

Während der Separatistenkrise drängte Bail Organa darauf, die Einwanderungsbeschränkungen zu lockern, um so Flüchtlingen zu helfen und wurde im Loyalisten-Kommittee aufgenommen. Obwohl er kein Militarist war, erwartete man von ihm, dass er zugunsten der Erschaffung einer Armee stimmen würde. Als klar wurde, dass die Separatisten keinerlei Interesse an Verhandlungen hatten, befürwortete Organa ein schnelles Handeln, erkannte jedoch, dass der Senat dem Einsatz der Klonarmee nicht zustimmen würde. Aus diesem Grund stimmte Organa dafür, Palpatine zu erlauben, den Notstand auszurufen.

Zu Beginn der Klonkriege erhielt Organa durch seine geheime Informantin Alinta die Koordinaten des Sith-Planeten Zigoola. Nachdem er gehört hatte, wie Senatorin Amidala in einer Unterhaltung die Sith erwähnt hatte, bat er sie, mit den Jedis in Kontakt zu treten, sodass er ihnen die Lage des Planeten anvertrauen könnte.

Als Obi-Wan Kenobi durch die Senatorin von dieser Bedrohung erfuhr, verlangte er, den Jedi zum Sith-Planeten begleiten zu dürfen und so begaben sich beide auf eine Reise in den Wilden Raum. Während ihrer Reise stritten und belästigten sich die beiden gegenseitig. Kenobi versuchte mehrere Male, den Senator umzubringen, nachdem Kenobi sich gehen ließ und Opfer der bösen Sith-Energien wurde. Am Ende der Reise gelangten beide jedoch zu gegenseitigem Respekt, und sogar Freundschaft, nachdem sie gemeinsam in der öden Welt überlebt hatten.

Während der Großen Jedi-Säuberung, nachdem Bail Organa mitangesehen hatte, wie Klontruppen Padawan Zett Jukassa niedergeschossen hatten, war er davon überzeugt, jeden überlebenden Jedi abzufangen, bevor sie in diese Katastrophe laufen konnten. Organa gelang es, die beiden Jedi-Meister Yoda und Obi-Wan Kenobi ausfindig zu machen und zu retten.

Als er sie zurück nach Coruscant brachte, saß er zusammen mit Padmé Amidala, als sich Palpatine zum Galaktischen Imperator ernannte. Trotz seiner Abscheu gegen diese Idee legte Amidala ihm nahe, zugunsten von Palpatine zu stimmen, da sie beide in der Unterzahl waren und den Nutzen von Zeit und Zugang zum Imperialen Wissen für eine Widerstandbewegung begriffen.

Posted by at 7:24 AM
Categories: Star Wars - Episode 3